Helfer in der Station gesucht

Gerne können Sie eine Ehrenamtliche Arbeit übernehmen. Ein Wildtier zu betreuen, bedeutet 24 Stunden Arbeit. In der Zeit, wo Tiere in der Station sind, stehen die Tiere an erster Stelle.

Ich möchte Ihnen nichts schön reden, was nicht schön ist. Die Pflege bedarf einer vollen Aufmerksamkeit der Tiere gegenüber. Ein Jungvogel wir jede Stunde gefüttert, von morgens um 6Uhr bis abends 22Uhr. Ein Säugetier bekommt je nach Alter alle 2-4 Stunden Tag und Nacht seine Milch. Warum erzähle ich das?

Weil hier in der Station rund um die Uhr gearbeitet wird. Es müssen täglich alle Boxen, Volieren und Käfige gereinigt werden, Einkäufe getätigt werden, Arztbesuche stehen an und natürlich rund um die Uhr das füttern.

Bitte bedenken Sie, dass es auch emotional nichts für schwache Nerven ist. Wir werden täglich mit verletzten Tieren und auch mit dem Tot konfrontiert. Wenn Sie sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen und auch unter Druck arbeiten können, dann können Sie mich sehr gerne kontaktieren. Wir treffen uns und können alles ganz in Ruhe besprechen.